Mitte Juni fand in Ahausen das diesjährige DUO-Turnier mit 28 gemeldeten Kämpferinnen und Kämpfer in der Turnhalle statt. Leider mussten zwei Teams krankheits- und verletzungsbedingt ausfallen, so dass sich immerhin noch 12 Teams in zwei verschiedenen Klassen gegenüber standen.

In die Anfängergruppe, die noch nie an einem DUO-Turnier teilgenommen hatte, trugen sich 12 Ju-Jutsuka ein. Der Fortgeschrittenengruppe waren sowohl das System als auch der Ablauf des Turniertages durchaus bekannt. Auch hier hatten sich sechs Paare angemeldet.

Gekämpft wurde jeweils als DUO, also zwei Sportlerinnen oder Sportler treten gegen zwei andere Starter an. Alle jungen Kämpfer werden in eine sogenannte Pool-Liste eingetragen, so dass sie ausreichend viele Kämpfe absolvieren müssen, um letztendlich in einem Endkampf um Platz 3 oder dann auch um Platz 1 zu starten.

Die Tribüne war bis auf den letzten Platz besetzt, so dass in der Halle auch eine entsprechende Stimmung bei den Kämpfen aufkam. Nach jedem Durchgang freuten sich die Kämpfer über einen lautstarken Applaus von den vielen Eltern, Großeltern und Geschwistern. Die Cafeteria, die auch von den Eltern mit Kaffee und Kuchen gesponsert wurde, sorgte für das leibliche Wohl aller Anwesenden.

Sehr erfreulich für die Veranstalter war, dass es zu keinerlei Verletzungen bei dem Turnier kam.

Die Erstplatzierten bekamen Pokale, die Zweiten und Dritten jeweils eine Medaille und alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde.

Über das Ergebnis freuten sich:

1. Plätze: Team Linea von Otte / Mia Lottermoser und Team Luisa Lange / Aylin Mohr

2. Plätze: Team Ben Riedel / Felix Dabisch und Team Lisa Töpfer / Leandra Oetken

3. Plätze: Team Jonas Neumann / Tjark Simböck und Team Sarah Dierks und Amelie Riß

Herzlichen Glückwunsch!


Text und Foto:
Wolfgang Kroll, Trainer und Abteilungsleiter des TuS Ahausen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.